Starward Two-Fold

Long time no read. Dafür freu‘ ich mich heute umso mehr, einmal wieder ein paar Notes tippen zu können. Ich kam vor ein paar Tagen aus dem Urlaub zurück und prompt wurde mir von meinem Nachbarn ein Paket in die Hände gedrückt. Darin verbarg sich der Starward Two-Fold, den mir die lieben Leute von Kirsch Import zugesandt haben. Besten Dank an dieser Stelle in den Norden! Starward kenne ich bereits einige Zeit, allerdings eher aus UK, da die Abfüllungen der Brennerei aus Down Under bisher nicht in Deutschland verfügbar waren. Das hat sich nun geändert. Den Start machen Two-Fold, ein Blend aus Gerstenmalz und Weizen, und der Nova als Single Malt. Mich persönlich hat das Design der Flaschen früher immer schon angesprochen – jaja, das was drin ist zählt, ich weiß. Trotzdem hat eben das Design meine Aufmerksamkeit erregt, da ich zuvor nie etwas aus der Brennerei probiert hatte beziehungsweise nicht einmal die Brennerei kannte. Daher freue ich mich umso mehr, endlich mal einen Starward ins Glas zu bekommen.

Wenn ich an Australien denke, kommt mir Whisky allerdings so gar nicht in den Sinn. Wein hingegen schon eher. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass Starward die Fässer Australischer Weingüter verwendet. Zudem werden auch alle anderen Rohstoffe aus Down Under bezogen. Man versucht also nicht krampfhaft, Whisky strikt nach schottischem Vorbild herzustellen, indem man schottisches Malz, Torf oder Equipment verschifft. Besser als Starward selbst kann ich es kaum schreiben: „Erlaubt ist, was gefällt und schmeckt„. Und ob’s schmeckt will ich jetzt mal herausfinden…

Beim Two-Fold handelt es sich um einen Blend aus Weizen und Gerstenmalz Destillaten, die ca. 3 Jahre lang in verschiedenen Weinfässern aus Australien reiften – darunter Shiraz, Cabernet Sauvignon und Pinot Noir. Abgefüllt wurde dann mit 40% Vol., allerdings ohne Kühlfiltration und Farbstoff.

Nase: Süße Fruchtnoten bestimmen den Ersteindruck des Two-Fold. Erdbeeren, Himbeeren, etwas reifer Pfirsich, rote Äpfel. Dahinter verbirgt sich auf der einen Seite süße Vanille und weiße Schokolade, auf der anderen Seite etwas metallisches. Durch die Süße wirkt der Blend recht voll in der Nase. Nach dem ersten Schluck wird das Ganze etwas getreidiger.

Geschmack: Im ersten Moment etwas dünn, rollt der Two-Fold dann fast likörartig über die Zunge. Süß und würzig zugleich entfaltet er nach 2-3 Sekunden seine Aromen, die die Nase gut widerspiegeln. Nicht ganz so fruchtig, wie anhand der Nase erwartet, dennoch durchaus angenehm.

Finish: Kurz bis mittellang verweilt er mit etwas Grapefruit und Vanille im Abgang.

Fazit: Ich bin positiv überrascht. Das ist so ein Whisky, von dem an einem Abend mit Freunden gern mal eine Flasche drauf geht. Nicht wirklich fordernd; ganz im Gegenteil, sehr einladend, so als ob der Whisky sagt: „Komm, lasst uns einen schönen Abend haben“. Ich finde keine komische Noten, die „Nichtschotten“ immer wieder haben, aber auch nichts, was wirklich heraussticht. Starward kommt aus der kulinarischen Ecke und das passt der Whisky perfekt hin. Ich bin eigentlich kein Freund von Whisky-Foodpairings (außer Talisker mit Austern), aber hier kann ich mir das lebhaft vorstellen. Wird auf jeden Fall ausprobiert!

An dieser Stelle nochmals Danke an Kirsch Import für die kostenfreie Flasche Starward Two-Fold!

Sláinte

Mr Barleycorn

P.s.: Wer Lust auf mehr Whiskys aus dem Weinfass hat und in oder um Leipzig wohnt, dem sei der 19. September ans Herz gelegt. Bei meinen Freunden vom Alten Papierlager Leipzig werde ich mit Euch einen Abend lang Whiskys aus verschiedenen Weinfässern verkosten.

Mehr Infos gibt’s hier: https://www.facebook.com/events/652781551994214/ oder auf https://altes-papierlager.de/whisky19/

2 Kommentare zu „Starward Two-Fold

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s