Benromach 2007/2019 bottled for Hocksheads

Heute habe ich mal wieder einen Malt aus einer meiner Lieblingsbrennereien im Glas. Dieser Benromach wurde exklusiv für die Facebook Gruppe „Hocksheads“ abgefüllt. So oft bekommt man Single Casks der Brennerei nicht, auch wenn der deutsche Importeur Schlumberger in den letzten beiden Jahren das ein oder andere Fass exklusiv für Deutschland abfüllen ließ. Mich begleitet die Brennerei schon länger, war doch mein erstes Tasting, an dem ich teilnahm ein Benromach tasting. Seit dem habe ich immer mindestens einen Malt der Brennerei im Haus. Das Single Cask für die „Hocksheads“ wurde im Jahr 2007 destilliert und nach 12 Jahren Reifung in einem 1st-fill Bourbon Cask  mit voluminösen 57,9% Vol. abgefüllt. Mal sehen, wie er sich so gegen die Standards schlägt.

benromach_2007_2019_Hocksheads
Bild: deinwhisky.de

Nase: Eher verhalten zu Beginn, entwickelt sich die Nase langsam. Malz, vanillige und dennoch dezente Süße umwoben von Rauch und reife Zitrusaromen bahnen sich langsam aber sicher den Weg aus dem Glas. Leicht ätherisch wirkt er, dazu etwas Mineralisches. Je länger man dem Malt Zeit gibt, desto mehr Tiefe entwickelt sich. Helles, aufgeweichtes Holz ist da ebenso wie eine leichte Zimtnote. Mit Wasser öffnet sich das Ganze und ein Schwall heller Früchte strömt aus dem Glas. Golden Delicious Äpfel, Sternfrucht, noch intensivere Zitrone und fassgereifter Weißwein.

Geschmack: Ohne Wasser ein fettes Mundgefühl, klebrig, süß und kräftig. Weiße Schokolade ist da, aber auch Kamillentee. Die Frucht ist sehr verhalten und der Alkohol bringt ein ordentliches Prickeln auf der Zunge. Mit Wasser verbinden Sich auch auf der Zunge die Aromen besser. Die Süße bleibt, aber der Malt wird Tiefer. Die Früchte (Apfel, Honigmelone, dezente Zitrone) treten hervor und der Rauch ebenso. Insgesamt ist die Veränderung aber nicht so gravierend wie in der Nase.

Finish: Flacht leider ab. Relativ kurzes Finish mit wenigen Aromen mit Abgang. Die Süße bleibt, ein wenig Muskat, Vanille und Kamillentee.

Fazit: Das ist ein Malt der definitiv von einem Schwapp Wasser profitieren kann. Am besten hat mir die Nase mit einem TL Wasser auf 2cl gefallen. Die Fruchtaromen kommen dann toll zur Geltung. Durch den Rauch und die Bourbonfasseinflüsse bekommt der Malt zusätzliche Komplexität. Dies ist definitiv ein würdiger Vertreter der Brennerei Benromach. Kann ich mir gut im Sommer vorstellen. Schön ausgesucht Kollege Hock! Auch für alle, die nicht auf in der Facebook-Gruppe sind, ist es jetzt möglich ein Fläschchen zu ergattern: „Benromach 12 Jahre 2007/2019 1st Fill Bourbon Cask bottled for Hocksheads 57,9% vol.“

Danke an dieser Stelle an Sebastian von DeinWhisky.de für das kostenfreie Sample der Abfüllung.

Sláinte

Mr Barleycon

Ein Kommentar zu „Benromach 2007/2019 bottled for Hocksheads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s