Teaninich 6 Years – The Barreliers

Der kleine unabhängige Abfüller The Barreliers aus Berlin hat seine vierte Abfüllung an den Start gebracht. Dieses Mal handelt es sich um einen Teaninich mit dem zarten Alter von 6 Jahren. The Barreliers führen damit konsequent die Linie der letzten drei Abfüllungen fort, die auch allesamt unter 10 Jahren alt waren, dafür aber fassstark abgefüllt, ungefärbt und ungefiltert. Ich muss gestehen, dass dies mein erster Teaninich ist und ich froh bin, dass ich den Namen gerade nicht im Podcast aussprechen muss. Was mir auffällt ist, dass sich das design der Flasche etwas verändert hat. Der Farbcode (Rot = Highlands) wird nun dezenter als zuvor verfolgt. Sehr minimalistisch. Der Whisky an sich kommt, wie oben schon beschrieben, naturbelassen zu uns und wartet mit kräftigen 61,2% Vol. Alkohol auf. Das Hogshead hat farblich noch nicht viel Farbe hinterlassen bevor es die 295 Flaschen ausgespuckt hat.

IMG_20200414_203710.jpg

Nase: Die Nase ist noch sehr vom Rohbrand geprägt. Helle Frucht in Richtung grüner Apfel, unreife Birne und etwas frischer Zitronenabrieb , dazu gesellt sich Getreide und nasses Metall. Mit der Zeit treten die Früchte etwas in den Hintergrund und zarte Vanille kommt durch. Der Alkohol ist kaum in der Nase zu spüren, was mich bei 61,2% Vol. wirklich überrascht. Mit Handwärme wird die Nase voller und intensiver, und nun entdecke ich das, was die ganze Zeit schon vor mir Flimmert, aber nicht rauskommen wollte: Sternfrucht. Wasser tut der Nase gut und verstärkt die Aromen abermals, vor allem die Birne.

Geschmack: Die 61,5% verstecken sich nicht, sind aber auch nicht unangenehm. Trotzdem verdünne ich meine 2cl mit einem TL Wasser. Jung, frisch, fruchtig. Wieder viel Birne, etwas Zitrus und Vanille. Dazu eine leichte Pfeffrigkeit, mineralische Noten und etwas Sternfrucht. Fast 1 zu 1 wie in der Nase.

Finish: Medium. Der Alkohol ist weiterhin präsent, dazu etwas Zitronenabrieb und weißer Pfeffer.

Fazit: Ein junger Wilder, der frisch und fruchtig daherkommt. Der Alkohol ist noch recht kräftig, aber das tut dem Genuss keinen Abbruch. Ich mag die mineralischen Noten ganz gern. Das ist für mich definitiv kein Manko. Wieder eine schöne Auswahl zum vernünftigen Preis.

Ich danke an dieser Stelle Chris für das kostenfreie Sample!

Sláinte,

Mr Barleycorn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s