A Dream of Scotland „The Old Man of Islay“ 10 Jahre

Nach dem unabhängig abgefüllten Laddie im letzten Beitrag, bleiben wir auf der Insel Islay und zwar an der Südküste. Um welche Brennerei es sich handelt wird allerdings nicht verraten, nur soviel: sie wurde 1816 gegründet. Abgefüllt wurde das gute Stück vom Brühler Whiskyhaus für die Serie A Dream of Scotland. Der Malt von der Südküste der Insel Islay durfte zehn Jahre in Pedro Ximenes Sherry Casks reifen, wurde mit 54,7% Vol. abgefüllt und weder gefärbt noch kühlgefiltert. Das Label der Flasche ist wieder einmal großartig geworden. Mal sehen, ob der Malt es auch ist.

DSC02945Nase: Mineralisch-medizinischer Torfrauch ist sofort da, nicht zu heftig, aber trotzdem omnipräsent. Dazu gesellen sich frische rote Früchte, wie Waldbeeren und rote Weintrauben. Gleichzeitig weist der alter Mann eine schöne Prise Seeluft auf und verströmt eine betörende Süße. Mich erinnert die Süße etwas an den Geruch von Zuckerwatte auf dem Jahrmarkt. Ausgeglichen wird das ganze durch eine feine Zitrusnote.

Geschmack: Auf der Zunge unglaublich ölig und Zuckersirupartig süß. Wahnsinn, wie geräucherter Honig geht der Malt im Mund auf. Die 54,7 sind überhaupt kein Problem und lassen den Malt schön auf der Zunge prickeln. Wieder sind da dunkle, beerige Noten, Weintrauben, und Waldbeermarmelade. Der Sherryeinfluss ist deutlich ausgeprägt. Insgesamt füllt der Old Man of Islay den Mund extrem aus. Die heftige Süße ist vielleicht nicht jedermanns Geschmack, ich steh allerdings voll drauf.

Abgang: Mittellang. Cremig, fruchtig mit Zitronenschale und lange nachhallendem Rauch.

Fazit: Das ist definitiv ein Malt für Naschkatzen. Fast likörartig, wie ein Drambuie geht der alte Mann hinunter. Die fruchtigen und maritimen Noten versuchen die Süße etwas auszugleichen und geben dem Malt mehr Komplexität. Der Rauch ist allgegenwärtig, wie es sich für einen Islay Single Malt gehört. Jedoch nicht so stark bzw. aufdringlich, wie man hätte vermuten können. Macht wirklich Spaß, diese Abfüllung! Wie eigentlich immer bei den Abfüllungen vom Brühler Whiskyhaus, war auch der Old Man of Islay binnen kürzester Zeit ausverkauft, da es sich um ein Einzelfass, das 324 Flaschen ergab, gehandelt hat. Da kann man nur auf die kommenden Abfüllungen gespannt sein.

Sláinte

Mr Barleycorn

Ein Kommentar zu „A Dream of Scotland „The Old Man of Islay“ 10 Jahre

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s