Kilkerran 12

Kilkerran ist ein relativ junger Single Malt mit langer Geschichte. Gebrannt wird er in der Glengyle Distillery in Campbeltown. Im Jahr 1872 wurde die Brennerei durch William Mitchell gegründet. William war der Sohn von Archibald Mitchell, dem Gründer der Springbank Distillery, die nur 400 Meter entfernt steht. William verkaufte die Brennerei jedoch schon 1919 an West Highland Malt Distilleries Ltd.. Während der beginnenden Rezession in den 1920er Jahren schlossen zahlreiche Brennereien in Schottland. So auch die Glengyle Distillery im Jahr 1925 nachdem 1924 ein weiterer Verkauf stattfand. Die Gebäude der Brennerei wurden glücklicher Weise nicht abgerissen, sondern durch verschiedene Nutzer erhalten. In den Jahren 1941 und 1957 gab es jeweils Bestrebungen die Brennerei wieder zum Leben zu erwecken, jedoch ohne Erfolg. Erst im Jahr 2000 gab Hedley Wright, Eigentümer von Springbank, bekannt, dass er die Glengyle Distillery wiedereröffnen werde. Was nun folgte, war mühevolle Arbeit über vier Jahre bis der erste Spirit aus den ehemaligen Brennblasen der Ben Wyvis Distillery lief. Ja, richtig gelesen, die Brennblasen waren bereits in einer anderen, nun aber geschlossenen Brennerei im Einsatz. Die Schotten sind nunmal sparsam. Natürlich wurden kleine Änderungen an der Form vorgenommen, um den gewünschten Rohbrand zu erhalten. Die neue Brennerei heißt nun Mitchell’s Glengyle Distillery und der Produzierte Whisky Kilkerran. Der Grund dafür ist, dass der Name Glengyle bereits für einen Highland Blend verwendet wird und die Rechte nicht erworben werden konnten. Kilkerran ist nun ein Bekenntnis zur ehemaligen Hauptstadt des schottischen Whiskys, Campbeltown. Der Heilige Kerran war der Gründer einer Siedlung an genau dem Ort, an dem sich heute Campbeltown befindet.

DSC02854Der Whisky, der heute bei , Produziert wird, ist typisch für die Region Campbeltown und auch die Verwandtschaft zu Springbank ist deutlich, sowohl im Geschmack als auch in der Herstellung. Salzig-maritim im Grundcharakter mit einer angenehmen, nicht aufdringlichen Rauchnote, kommen derzeit ein 12-jähriger und ein fassstarker 8-jähriger Kilkerran in die Flaschen. Wie auch bei Springbank, wird auch bei Glengyle weder gefärbt noch kühlgefiltert. Der 12-jährige Standard ist ein Vatting aus 30% exSherry- und 70% exBourbonfass gelagertem Whisky, abgefüllt mir 46% vol.

Nase: Süßer, maritimer Rauch strömt langsam in meine Nase. Die Reise geht weiter mit roten Äpfeln, Birnen und Trauben hin zu einem Crumble mit karamelisiertem Zucker. Sehr lecker. Nach einer Weile entdecke ich auch Zitrusnoten, Honig und elegante Vanille. Die 46% Vol. merkt man in der Nase kaum – sehr schön.

Geschmack: Schön Ölig und voll auf der Zunge und wieder ist es der maritim-salzige Rauch, der mir auffällt. Der Rauch ist nicht mit einem Islay-Malt zu vergleichen, dafür ist er zu dezent. Er gibt den Aromen, die folgen Platz, steigert durch seine Anwesenheit aber die Komplexität des Malts wunderbar. Wieder entdecke ich Honig, Karamell, Äpfel und Birnenschale. Eine leichte Muffigkeit macht sich breit, jedoch keineswegs unangenehm. Mit der Zeit sind da auch wieder Weintrauben, ein paar Nüsse und Müsli. Der Crumble, den ich in der Nase hatte kommt hier nicht so ganz rüber. Trotzdem gibt es viel zu entdecken.

Abgang: Mittellang, malzig-getreidig, trockener werdend mit etwas süßem Rauch.DSC02848_3

Fazit: Man bekommt mit dem 12-Jährigen Kilkerran einen komplexen, maritim-fruchtigen Malt, der richtig Spaß macht. Ich mag maritime Whiskys persönlich sehr gerne und bin froh, dass es diese Flasche in meine Bar geschafft hat. Glengyle zeigt mit dieser Abfüllung, dass ein guter Whisky mit einem anständigem Alter, einer über dem Minimum liegenden Alkoholstärke und ohne weitere „kosmetische“ Behandlungen nicht viel Kosten muss. Gefällt mir wirklich sehr gut.

Sláinte

Mr Barleycorn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s