Tobermory 1995/2017 21 Jahre Sherry Octave Finish

Im Oktober habe ich bereits den Fettercairn 2006/2017 10 Jahre mit Madeira Finish aus der Whic Sujet Reihe verkostet. Heute kann ich an dieser Stelle eine weitere Abfüllung aus der Sujet Reihe vorstellen: den Tobermory 1995/2017 mit Sherry Octave Finish.

Etwas mehr als 20 Jahre hatte dieser Single Malt von der Isle of Mull Zeit, zuerst in ex-Bourbon. Für das Finish in Sherry Octave Fässern, die weniger Destillat fassen und so einen größeren Obeflächenkontakt zwischen Holz und Whisky bieten, hatte der Tobermory weitere 8 Monate Zeit. Er wurde im Anschluss fassstark mit 48,6% Vol. abgefüllt. Der Tobermory ist weder gefärbt noch kühlgefiltert. Klingt schon einmal alles sehr sehr gut.

IMG_20171210_190839Nase: Traube-Nuss-Schokolade war meine erste Assoziation beim verriechen. Außerdem leichte Zitrus- und maritime Noten. Man merkt ihm sein Alter durch deutliche Eichentöne an. Schöne Frucht, die sich nach dem ersten Schluck als reife Äpfel am besten beschreiben lässt. Nicht zu aggressiv in der Nase – Schön!

Geschmack: Süß! Ein leichtes prickeln auf der vorderen Zunge und dann gleich wieder die Traube-Nuss-Schokolade. Etwas Muskat und Kaffee kann ich entdecken. Die reifen Äpfel sind auch wieder da. Mit reif meine nicht die herbe Säure von jungen Äpfeln, sondern eine elegante und volle Apfelnote. Eine kleine Bitternote stört mich dennoch etwas. Die 48,6% Vol. empfinde ich als kräftige aber dennoch sehr angenehme Trinkstärke.

Abgang: Schöner langer abgang, der die Apfelnote weiter trägt. Trockener werdend, nun mit Bitterschokolade und etwas Salz.

Fazit: Ein toller Malt für all die, die auf Schokofrüchte vom Weihnachtsmarkt stehen. Die Aromen sind toll eingebunden und harmonieren wunderbar. Leider stört mich die Bitternote im Geschmack etwas. Trotzdem eine sehr gelungene Abfüllung. Mit knapp 120€ spielt der Tobermory in der gehobenen Klasse mit. Wenn man jedoch einmal die 21 Jahre alte Originalabfüllung betrachtet (ca. 175€), ist diese unabhängige Abfüllung von whic.de ein echtes Schnäppchen.

Wer sich eine der nur 231 Flaschen des Tobermory sichern will, sollte nich zu lang warten, da die Sujet Serie schon einige Zeit auf dem Markt ist und sicher nicht mehr all zu viele Flaschen im Lager von whic.de stehen.

An dieser Stelle möchte ich mich noch bei Arne von whic.de für die Zusendung des Samples bedanken.

Sláinte,

Mr Barleycorn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s